Das Geheimnis des Server 2

3xp
Beiträge: 233
Registriert: Do 24. Apr 2014, 21:01
Seekampf.de Spielername: 3xp

Das Geheimnis des Server 2

Beitragvon 3xp » Fr 14. Nov 2014, 23:35

Bestimmt habt ihr schon von der großen Schlacht auf Server 2 gehört. Viele unter euch fragen sich bestimmt, was denn nun das große Geheimnis ist, das es zu lüften gilt. Fangen wir aber erst einmal von vorne an:

Der Server begann recht rasch in einem Konflikt zwischen Kune und ES aufgrund noch offener Rechnungen aus früheren Spielzeiten. Schon bald war klar, dass Kune diesen Kampf für sich entscheiden konnte trotz heftiger Gegenwehr einiger der besten Spieler und Gegner auf diesem Server. Darunter Modjo. Fairerweise war primäres Ziel von Kune die Gebietssicherung. Als dies erreicht war, entschloss man sich, weitere Angriffe zu unterlassen und Eastside den Auszug aus dem Gebiet zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde der Dialog eröffnet und es entstand eine nahezu freundschaftliche Atmosphäre zwischen einigen Spielern. Hierbei großes Lob an das ES Team, das nicht aufgab und tapfer als Go West weitersegelt.

Schnell kam Unmut gegen den Kampf auf. Kune die auf der Suche nach Partnern war begann aktiv zu rekrutieren. Zuvor hatte man sich darauf geeinigt keine Unbeteiligten in den Kampf mit hineinzuziehen. Als der Sieg fest stand stießen Free & Stoned und die Spinnerbande hinzu. Mit dieser grandiosen Ergänzung der Teams konnte sich eine neue Allianz – welche lange Zeit an der Namensgebung scheiterte – aufbauen.

Heute kennt uns jeder unter Bounty Hunters. Zwei der mächtigsten und einflussreichsten Wings die ein Seekampf je gesehen hatte. Als friedliebende, aber nicht dumme Veteranen hatte die Führung der Hunters ihre Fühler ausgestreckt und in feindliche Gefilde hineingehorcht. Schnell wurde eines klar: Snickers und die Gebrüder Schlimm waren nicht erfreut über die neue Macht im Norden. Im stillen Kämmerlein planten ein p0rnst4r, ein Kugelfisch, ein schwarz, etc. den unvermeidlichen Gegenschlag. Inseln wurden verteilt, Spionage Angriffe gestartet, Plünderinseln mit verteidigenden Einheiten belegt und sogar Angriffe wurden gefahren. Trotz des dicken Fells der Kopfgeldjäger konnten diese das nicht auf sich sitzen lassen, was ihnen zugetragen wurde.

Durch glückliche Wendungen und neu geschlossene Kontakte wurde es uns ermöglicht falsche Informationen in die Organisation des Feinds zu schleusen. Kampfberichte, Status und ähnliches wurden weitervermittelt. Anhand dieser Daten begannen Kugelfisch, umpalumpa und p0rnst4r die Kriegsführung.

Was zu diesem Zeitpunkt niemand wusste: Kugelfisch – der Armeeführer – und umpalumpa – der führende Diplomat – waren brilliant eingespeiste Spione der Hunters. In der oberen Führungsriege mit Handlungsvollmacht konnte Snickers somit gesteuert werden ohne dass etwas bemerkt wurde. Die großartige Leistung dieser beiden Männer zeichnete sich noch deutlicher ab, als innerhalb von Snickers das Vertrauen in Kugelfisch schwand. Dieser hatte erbeten Flottenstärke preiszugeben und Speerträger an ihn zu lieferen für den Ernstfall und zur Planung im Krieg. Allen voran mRcY gefiel diese Vorgehensweise nicht, seine Speerträger abzugeben. Der Misstrauische mRcY sprach kurzerhand die Vertrauensfrage gegen Kugelfisch aus. Dieser empört ob seiner Treue zu Snickers initiierte eine geschickte Finte und erklärte mRcY daraufhin zum Spion der Bounty Hunters. Die Bountys ihrerseits nahmen mRcY zur Wahrung des Trugbilds unter ihren Schutz. Die Finte war gelungen und p0rnst4r ließ den Headadmin von -SK- schleunigst entfernen.

Intern Kugelfisch und umpalumpa und externe Agenten hatten eine klare Geschichte mit rotem Faden aufgezogen mit einem Spinnennetz aus geschickten Verwirrungen, aus denen Snickers kein entwinden fand. Die Attacke auf Bounty Hunters durch Snickers und die Gebrüder Schlimm stand kurz vor dem Startschuss…

Die Bounty Hunters selbst natürlich in Planungsbereitschaft formierten sich neu. Am 13.11. wurde in einer Blitzaktion das eigene Gebiet im Osten gesäubert und die Aufstellung geklärt. Die Wellen rollen nun weiter gen Süden und schwappen auf Snickers über. Wer sich mit Bounty Hunters anlegt der muss auch die Konsequenzen tragen.
Ich danke dem gesamten Team und auch unseren externen Helfern für ihre Zusammenarbeit, Loyalität und grandiose Arbeit.

Game On!


Ach und das größte Geheimnis nun noch zum Schluss:
Warum haben Kugelfisch und umpalumpa uns unterstützt und woher kam der Kontakt?
Wer erinnert sich noch an Server 1 und das tolle Team von iss! Bzw. FlameS? In diesen Allianzen waren top Spieler vertreten. Unter anderem oldschool und Monk/Shindy2.0. Aufgrund von anderer Spielerfahrung haben diese entschlossen den Server als Spione zu beginnen. Dass sie dann zur Allianzleitung aufgestiegen sind war wohl nur eine Frage der Zeit durch mangelnde Kompetenz der eigentlichen Anführer.

Wir danken:

Monk/Shindy2.0 in der Rolle von Kugelfisch
und
oldschool in der Rolle von umpalumpa

Achja und die beiden sind ab sofort wieder mit von der Partie bei den Bounty Hunters.

p0rn
Beiträge: 80
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 19:08

Re: Das Geheimnis des Server 2

Beitragvon p0rn » Fr 14. Nov 2014, 23:58

Im Netz der Spinne :D

Schöner text , musste ziwschen durch echt schmunzeln
fühl mich wie eine figur von GZSZ :
Naja ihr hattet leichtes Spiel nachdem mrcy mehrfach sich wiegerte gegen euch in den krieg zu ziehen -__-

naja gutes spiel

cya @ s3

ich rate kugel und umpa andere nicks zu verwenden :P


gruß p0rn

Sparhawk
Beiträge: 64
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 13:46
Seekampf.de Spielername: Sparhawk

Re: Das Geheimnis des Server 2

Beitragvon Sparhawk » Sa 15. Nov 2014, 15:16

Das ist ne schöne Geschichte..aber mir bleibt da leider ein Wermutstropfen...wenn Sie so stimmt..auf was kann man sich heute noch verlassen?? ;)

Ich bin da "oldschool" ..und denke man sollte seiner Ally treu sein. Spione und Intrigen hats im RL genug. meine 2cent...und ob das den Spielspaß födert ist nochmals ne GANZ andere Frage...persönlich finde ich schmälert es Eure Leistung eher als sie besser zu machen. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Top gemacht von den Spionen aber die Methoden würde ich nicht wählen...
)Ich würde mich freuen wenn die beiden Ihre "alten" nicks nehmen und möglichst alle mit offenen Karten spielen.
Ich weiss aber auch dass das viele Leute nicht so sehen...kein Ding bin ich auch nicht sauer...ich frage mich nur ob ich mir das in nem BG auch noch antun muss was leider viel zu oft eben im RL passiert... ich denke eher nicht motivationsfördernd. Mich werdet Ihr also auf Server 3 wieder unter Sparhawk finden ;-)
Lg
Spar

norcim
Beiträge: 33
Registriert: Di 20. Mai 2014, 23:18
Seekampf.de Spielername: NorciM

Re: Das Geheimnis des Server 2

Beitragvon norcim » So 16. Nov 2014, 02:16

nicht schlecht.... dachte oldy spielt ned xD

nunja server ist noch nicht gelaufen ;) gibt noch einige aktive :P


Zurück zu „Server 2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste